Familienpolitik

Ich bin Mutter von zwei Kindern in Friedrichshain.
Das prägt mich, bestimmt große Teile meines Alltags und macht mir viel Spaß. Die Pandemie hat dieser Facette meines Lebens eine noch größere Bedeutung gegeben – die tollen Seiten haben die letzten Monate viel schöner gemacht, aber die bestehenden Defizite die es Familien in Friedrichhain schwer macht sind auch deutlicher sichtbar geworden.

Deshalb mache ich Politik für Familien.

Sicherheitspolitik

In meinem anderen Leben bin ich Juristin, die sich für eine gerechte Sicherheitspolitik einsetzt. Ich komme aus dem Bereich der kritischen Kriminologie und schaue mit diesem Blick auf das Thema Innere Sicherheit. Mich interessieren die Hintergründe. Oftmals sind es soziale Schwierigkeiten, die Menschen kriminell werden lassen. Ich bin der Überzeugung, dass sich jeder Euro präventiv in soziale Programme auszahlt und jeder eine zweite Chance verdient hat.

Gute Verwaltung

Wir brauchen eine bessere Verwaltung in Berlin! Das Hin- und Herschieben von Verantwortung zwischen Senat und Bezirk ist ermüdend und bürgerfeindlich. Für ein besseres Verstehen und schnelleren Zugang zu Dienstleistungen und Informationen will ich mich für ein Kiezbüro in unseren Stadtteil einsetzen. Langfristig setze ich mich für eine Reform der Berliner Verfassung und Verwaltung ein.